sexualisierte gewalt und ihre vielen gesichter

Viele Menschen denken heute immer noch, dass es sich bei sexualisierter Gewalt um Vergewaltigung handelt. Dabei ist die Vergewaltigung lediglich die schwerste Form davon. Es entsteht irgendwie der Eindruck, als wäre dann alles andere „normal“ und straffrei, was einer Vergewaltigung abweicht. Aber so ist das natürlich ganz und gar nicht! 

körperlich

Du kannst sexualisierte Gewalt im wahrsten Sinne des Wortes: am eigenen Leib – also körperlich – erfahren. Das beginnt bereits mit „versehentlichen“ Berührungen. Jetzt könnte man ganz einfach sagen: einfach alles, was Du nicht magst! 

Aber so einfach ist´s nicht. Denn gerade als Kind kann man gar nicht einordnen, was passiert. Als Kind empfindet man unter Umtänden die Übergriffe gar nicht als unangenehm, weil´s ja der geliebte Papa, Opa, Bruder war. Erst später ist es möglich, kognitiv zu begreifen, was da passiert ist. Es ist also ganz normal, wenn man viele Jahre als Kind sexualisierte Gewalt erfährt und sich erst später dessen bewusst wird… 

verbal

Die normalste und häufigste Form von sexualisierter Gewalt in unserer Gesellschaft geschieht verbal. 

Beinahe jedes Mädchen, jede Jugendliche, wird als „Hure“, „Fotze“, „Schlampe“ beschumpfen. 

Sätze wie „Ich f*** Deine Mutter“, „Lutsch meinen Schw***“, „Ich f*** Dich tot“ sind Alltag in den Schulhöfen hierzulande. 

Ein leider kaum beachteter Umstand – aber halt sexualisierte Gewalt! Strafbar wär´s auch. Aber bis dato muss es in der Praxis ganz einfach ertragen und hingenommen werden…

Online

Das Cyber-Grooming – also die sexualisierte Gewalt über´s Internet, ist ebenso die meist verbreitetste Form der sexualisierten Gewalt. 

Hier sind sowohl so gut wie alle Mädchen, als auch so gut wie alle Jungs davon betroffen! Kaum ein Kind oder einE JugendlicheR kennt diese Form nicht! Derweil ist sie genauso strafbar und verboten, wie körperliche Übergriffe auch! Denn Dein Schutz auf Unversehrtheit endet nicht im Internet! 

Wir können da gemeinsam etwas dagegen tun! Du brauchst auch gar keine Angst vor unangenehmen Konsequenzen haben! Meld Dich einfach bei uns! 

Weisst du...

Weisst Du, dass es keinen „sexuellen Missbrauch“ gibt, weil es keinen „sexuellen Gebrauch“ gibt?

 

Weisst Du, dass sexualisierte Gewalt KEINE gewalttätige Form von Sexualität ist, sondern eine sexualisierte Form von Gewalt?

 

Weisst Du, dass mehr als die Hälfte der jugendlichen weiblichen Opfer und mehr als 70% der jugendlichen männlichen Opfer angeben, durch selbst Jugendliche – Opfer von sexualisierter Gewalt geworden zu sein?

 

Weisst Du, dass sich weniger als 20% der Opfer ihrer Familie anvertrauen, nachdem sie Opfer von sexualisierter Gewalt wurden?

 

Weisst Du, dass die meisten Täter*innen gar nicht pädophil sind, sondern einfach nur einen emotionalen Mangel kompensieren?

 

Weisst Du, dass eine Studie der WHO den kommerziellen Vertrieb von Kinderpornografie höher einschätzt, als den des illegalen Waffenhandels?

 

Weisst Du, dass Online-Grooming seit 2012 strafbar ist? 

 

Weisst Du, dass in Österreich gerade einmal 2% der Täter*innen vor Gericht zur Anklage kommen?

 

Weisst Du, dass es ganz normal ist, in Schockstarre zu fallen, anstatt sich zu wehren?

 

Weisst Du, dass ALLE KINDER IMMER UNSCHULDIG SIND?